26.07.2017

Johanna Staemmler, Violine



Johanna Staemmler, 1987 in Berlin geboren, wurde im Alter von fünf Jahren erstmals von ihrem Großvater, dem Geiger Wolfgang Engel, unterrichtet.

Ab 2004 erhielt sie Unterricht als Jungstudentin bei Prof. Johannes Kittel an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und seit 2007 studiert sie in der Violinklasse von Prof. Stephan Picard.

Johanna Staemmler wurde mehrfach prämiert und ausgezeichnet, u.a. mit dem 1. Preis beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" 2005, dem Nachwuchsförderpreis des Oberstdorfer Musiksommers 2007 und als Finalistin beim Jeunesses Music Competition Bucharest 2009.

Es folgten Auftritte als Solistin u. a. mit der Deutschen Streicherphilharmonie, dem Brandenburgischen Staatsorchester und dem Rundfunksinfonieorchester Berlin.

Auch als Mitglied der Deutschen Streicherphilharmonie unter Michael Sanderling, des Stuttgarter Festivalensembles unter Hellmut Rilling sowie im Kammerorchester Carl Philipp Emanuel Bach konzertierte Johanna Staemmler häufig.

Die intensive Beschäftigung mit Kammermusik wurde unterstützt durch Unterricht bei Prof. Eberhard Feltz, Georg Faust, Jana Kuss (Kuss Quartett), den Mitgliedern des Artemis Quartetts, Prof. Günter Pichler sowie Prof. Tabea Zimmermann.

Johanna Staemmler ist Gründungsmitglied des Armida Quartetts.