19.08.2019

Adrian Wonnemann, Violine



Adrian Wonnemann, Violine
© Uwe Lewandowski


Adrian Wonnemann, geb. in Münster, begann sein Violinstudium als Jungstudent an der Musikhochschule Detmold bei Prof. Ernst Mayer-Schierning. 1981 wechselte er an die Folkwang Musikhochschule Essen zu Prof. Adolphe Mandeau und schloß dort 1986 sein Studium ab.

Er war Stimmführer der 2.Violinen im Folkwang-Kammerorchester und Konzertmeister des Kammerorchesters Nordrhein-Westfalen der Jeunesses Musicales.

Außerdem studierte er als Mitglied des Cesar Frank- Quartetts, mit dem er zahlreiche Konzerte in ganz Europa gab, Kammermusik beim Amadeus-Quartett an der Musikhochschule Köln. Er war Stipendiat des DAAD.

Sein Kammermusikspiel  wurde geprägt durch zahlreiche Kurse beim Bartok-Quartett,

insbesondere bei dessen 2.Geiger Sandor Devich, sowie Wilhelm Melcher Primarius des

Melos-Quartetts.

1990 wurde er Mitglied des Osnabrücker Sinfonieorchesters.  Sowohl als Geiger als auch als Bratscher tritt er regelmäßig  mit verschiedenen Kammermusikensembles auf.